Der Abenteuer Micro-Blog über unsere Fun-Rally, Lost-Places und vieles mehr

News aus der Fun-Rally-Welt

Blog

Tschernobyl: Der Lost Place schlechthin

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

 Die bisher aufwendigste Rally führte uns in die grösste Geisterstadt der Welt!

 

Das Jahr 2017. Donald J. Trump wird als 45. Präsident vereidigt. Im April gibt es Anschläge in Norwegen, Kairo und St. Petersburg. Emmanuel Macron gewinnt die Präsidentschafts-Wahlen in Frankreich. Roger Moore, die James Bond 007 Verkörperung schlechthin, stirbt. Neymar knackt die Rekord Ablöse Summe und wird mit sagenhaften 222 Millionen gehandelt auf dem Transfer-Markt. 

In der Schweiz und in Deutschland machen sich derweil 57 Teams auf den Weg, um ein Tabu-Ziel zu erreichen. Tschernobyl. Nicht irgendeine Geisterstadt, nicht irgendein Lost-Place, es ist DIE Geisterstadt, es ist die Mutter und der Vater aller Lost-Places weltweit.

Über 50`000 Einwohner verlieren binnen wenigen Tagen ihr Zuhause. Über 200`000 verlieren Ihr Leben binnen Stunden, Tagen, Jahren. Bis heute ist es sagenumwobener Ort, voller Tragödien, schmerzlicher Geschichten und Mythen. Tschernobyl diente als Vorlage unzähliger Computer-Games (S.T.A.L.K.E.R., Call of Duty usw.), Filme und Dokumentationen.

Bis zu diesem Zeitpunkt, es ist der 19. Mai 2017, war es undenkbar, dass sich 57 private und völlig verrückte Rally-Autos in die Sperrzone wagen würden, ganz zu schweigen von dürfen. Natürlich befanden sich vor und nach der Katastrophe von "Chernobyl" mehr als diese 57 Autos in der modernsten Stadt der CCCP (UDSSR). Aber rein private Autos? Nicht mal die Militär Urgesteine waren sich sicher, ob jemals solch ein Ereignis stattgefunden hat. Einige nannten das Jahr 1997, andere war sich "sicher", das gabs noch nie. 

Egal welche Geschichte stimmt, so oder so, für uns war es ein Weltrekord. Das Guiness Buch der Rekorde veröffentlichte auf der eigenen Facebook Seite am gleichen Tag einen Inder, welcher Wasser durch die Nase mehr als 3 Meter "schneuzen" konnte. Die Geschmäcker sind verschieden. Die einen finden dieses Geschneuze als "der Rekord", wir hingegen... Naja.

Wir werden dieses Themenziel nie wieder vergessen. Sicherlich auch alle anderen Rally`s und Themenziele nicht. Das Nordkapp, Marokko und Casablanca, Bulgarien und das Busludscha Monument, die Türkei und Istanbul, Irland und Dublin, ja ihr alle wart ein tolles Ziel, eindrücklich, bewundernswert, fantastisch, aber...

...Tschernobyl. Du wirst immer unser grösster Wow-Faktor bleiben. Was haben wir gezittert! Gelingt es uns, alle Bewilligungen zu organisieren? Wird es uns gelingen alle in die "Todeszone" zu bringen? 

Heute wissen wir zwei Sachen:

Ja und, es war ein einzigartiges Erlebnis. 

Information

Seit 2013 ist die CATrophy die grösste Fun-Rally Organisation der Schweiz. Mit uns erlebst du das Abenteuer deines Lebens. Wir schicken dich und dein kümmerliches Gefährt in die Wüste, in die Tundra, durch Schnee, Matsch, Geröll und Gerümpel. Die Crazy Adventure Trophy ist ein Abenteuer und kein Spaziergang. Wir testen Dich, dein Team und deine Maschine. Nicht alles was du erleben wirst ist einfach zu meistern. Es kann gefährliche Situationen geben während du die Strecke absolvierst. Auch wenn wir eine Fun-Rally sind, es ist und bleibt eine Rally. 

Blog

© 2013 CATrophy.com / Crazy Adventure Trophy Seit 2013 organisieren wir die verrücktesten Roadtrips und Rallys in Europa
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen